DVDL_Teaser

Das Projekt.

DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND.

DVDL_Teaser

Ein Aufruf für mehr Individualität.

Das Gärtnerplatzviertel verwandelt sich vom 11. Juli bis 7. August 2016 in ein erlebbares und begehbares Kunstprojekt. Ansässige Galerien, Gastronomiebetriebe und Shops interpretieren gemeinsam mit lokalen Künstlern das Viertel neu und zeigen so seine Vielfalt. In dem vierwöchigen Aktionszeitraum bilden individuell gestaltete Straßen und Fassaden, Performancekunst, zahlreiche Installationen, Konzerte sowie Partys eine urbane Plattform der Interaktion.

Dein Viertel. Deine Leinwand.
Das sind 4 Wochen / 39 Bars, Shops & Galerien / über 60 Künstler / 28 Events und 1 temporäres Viertelquartier.

Durch das Projekt DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. soll die lokale Vielfalt erhalten, die Viertelkultur wiederbelebt und der kulturelle Geist dorthin zurückgebracht werden, wo er ursprünglich einmal beheimatet war. Darüber hinaus wollen wir die Bewohner des Gärtnerplatzes dazu einladen, nicht nur die geplanten Aktionen und Kunstwerke zu entdecken, sondern selbst aktiv zu werden und so ihr Viertel mit zu gestalten.

Dont b a brand_2_Fotor_Fotor

Bergwein

Don't B. A. brand

Bei dem Münchner Künstler „Don’t B. A. brand“ ist der Name sowohl Programm als auch Statement: In seiner aktuellen Bilderserie „socialized“ findet man verschiedene Stilrichtungen mit Einflüssen aus Streetart, Popart und Comic, in der er unterschiedliche Techniken von Acryl, Öl, Airbrush bis hin zu Pastell kombiniert.

Wo?
Bergwein
Corneliusstraße 18
80469 München
bergwein.com

Künstler?
Don’t B. A. brand
facebook.com/DontBABrand

Dont b a brand_1

Dont b a brand_2

Viertelquartier

Viertelquartier.

In ist, wer drin ist.

Die ehemalige Klenze Apotheke in der Fraunhoferstraße 12 dient vom 11. Juli bis 7. August als temporärer Raum für Kunst, Zusammenarbeit und  Spaß sowie als Treffpunkt für Künstler, Teilnehmer und Interessierte. Im Viertelquartier erwarten euch Ausstellungen von teilnehmenden Künstlern, Live DJ-Sets und Platz zum Arbeiten oder einfach nur Abhängen.

Euch erwarten unter anderem Ausstellungen von Nick Frank, MUCA, sowie Sebastian Wandl und Matthias Mross vom Haus75.

Sebastian Wandl nimmt sich die Freiheit, wozu Mut, Optimismus und vielleicht auch ein bisschen Wahnsinn gehört – in anderen Worten: Kunst. Die hat Sebastian Wandl sein ganzes Leben lang begleitet. Bereits als kleiner Junge entdeckte er seine Leidenschaft für Farbe, Form und Fantasie. Nach abgeschlossenem Kunststudium und ausgiebigem Weltenbummeln verwirklichte sich 2011 sein Traum als freischaffender Künstler zu arbeiten. Aus Herzblut und Passion entstehen schöne, mädchenhafte Frauen und erstaunlich fotorealistische Werke. Durch die besondere Kombination aus klassischer Malerei, Illustration, Comic und Graffiti verleiht er seinen Arbeiten eine ganz eigene Handschrift. Eine Auswahl seiner Werke hat er im Viertelquartier installiert, wo er auch selbst immer wieder vor Ort ist.

Auch Matthias Mross, ebenfalls aus dem Künstlerkollektiv Haus75, hat seit seiner Kindheit einfach nie aufgehört, zu malen: „Als Kind haben die meisten von uns gerne gemalt. In meiner Jugend ging es dann einfach weiter mit Graffiti.“ Mittlerweile hat sich die Wahl seiner Motive aber deutlich verändert. Geblieben aber ist der Hang zu den satten und leuchtenden Farben, in denen er heute seine Leinwände sowie Hausfassaden malt. Sein Studium als Illustrator macht sich in den unglaublich detaillierten, sich zu Bergen aufeinander türmenden Motiven – meist aus Häusern, Hütten, Müll, Gepäck oder Trümmern bestehend – bemerkbar. So schafft er surreale Farbwelten, auf denen dem Betrachter noch selbst auf den 100sten Blick etwas Neues auffällt. Im Viertelquartier malt er live an einer Leinwand. Die Besucher können so den Entstehungsprozess eines Werkes beobachten.

Sebastian-wandl.com/

http://haus75.de/wir

 

VIERTELQUARTIER

in der ehem. Klenze Apotheke
Fraunhoferstraße 12
80469 München

Montag bis Freitag: 14.00 – 20.00 Uhr

Free Red Bull & Wifi

Viertelquartier_High

Sebastian Wandl im Viertelquartier

Bild von Sebastian Wandl im Viertelquartier

Matthias Mross und Sebastian Wandl (Beide von Haus75) im Viertelquartier

13662147_1795112487385498_2336393645436345288_o

13590289_1795112437385503_6116847000096545017_n

13615441_1795112537385493_6857716097462699336_n

13620017_1795112434052170_9002035663994246768_n

Events

Termine & Events.

28 Veranstaltungen in vier Wochen.

12.07.

Live-Performance:  „The Big Band Leads The Way“

Ferdings, Klenzestraße 43, 80469 München / 19.00 bis 21.00 Uhr

Einmal Gärtnerplatz und zurück – Kunst in Bewegung: In einer Live Performance marschiert eine Big Band Forum2 vom Ferdings einmal rund um den Gärtnerplatz. Dort sammeln sie alle ein und es geht zurück zum Ferdings zum weiterfeiern mit der Big Band Forum2.

13.07.

Simply Cola Pure Sounds Bar Tour: Matthew Austin

AWI, Müllerstraße 26, 80469 München / ab 20.00 Uhr

Live-Kunst Session mit der Gestaltung der Getränkekarte der Pop-Up-Location Münchens. Anschließend ordentlich Party mit Ray Moore und Below 23100 ihrem Hip-Hop Live Set von 22 bis 24 Uhr. Danach übernimmt DJ André Dancekowski.

14.07.

Dichter – Consciousrap aus München

Für Freunde, Reichenbachstraße 33, 80469 München / ab 20.00 Uhr

Nachdem er jahrelang mit der Liveband Flüsterton und als Teil der Rapcrew Lyrics N Dichter die bayerische Landeshauptstadt unsicher gemacht, beschreitet der MC jetzt Solopfade. Zusammen mit XL1328 werden live die Bühnen gerockt und der Name ist Programm: Geschichten von Bangladesch bis Barcelona, ohne Rucksack, mit einer guten Portion Message und Poesie.

14.07.

Vernissage: Asmara – Der Verfall der Musterstadt

Galerie Nischke, Baaderstraße 52, 80469 München / 19.00 bis 23.00 Uhr

Die Galerie lädt zur Ausstellungseröffnung zur Serie SLEEPING BEAUTY Asmara – Eritrea des mehrfach ausgezeichneten Fotografen Michael Nischke. In seinen Arbeiten zeigt der if Design und red dot Award Gewinner beeindruckende Bilder, die vor allem mit ihrer Tiefe und ihren Kontrasten die Besucher in ihren Bann ziehen.

Mehr …

14.07.

rocket.-Nightsale mit Installationen von L.E.T.

rocket.store, Reichenbachstraße 41, 80469 München / 19.00 bis 22.00 Uhr

Der in einem Atemzug mit Banksy und Fairey genannte Düsseldorfer Les Enfants Terribles aka L.E.T. präsentiert seine Werke, die unter Sammlern inzwischen hoch gehandelt werden. Darüber hinaus macht der rocket.-Store einen Nightsale.

Mehr …

14.07.

Live-Tape Art mit Max Zorn

ChiChi Restaurant & Bar, Rumfordstraße 2, 80469 München / ab 19.00 Uhr

Der Meister des Klebebands Max Zorn zeigt in einer Live-Session wie aus Verpackungsmaterial ein geniales Kunstwerk im CHI CHI entsteht. Mit seiner einzigartigen Technik, die vor allem Live erst seine ganze Faszination entfaltet, wird Zorn auch dieses Mal sein Publikum zum Staunen bringen.

Mehr …

14.07.

Contemporary Art trifft auf französische Musiktradition

Déjà Bu, Buttermelcherstraße 2, 80469 München / ab 19.00 Uhr

Französische Musik trifft auf Speisen aus Frankreich: Passend zum französischen Nationalfeiertag werden zu Bal Musette natürlich jede Menge französische Gerichte und ausgewählte Weine serviert, während man die Bilder der Künstlerin Miriam Ganser bestaunen kann.

15.07.

Vernissage Alexander Rosol

Akjumii, Reichenbachstraße 36, 80469 München / 16.00 bis 20.00 Uhr

Neben der Vernissage von Alexander Rosol im Store & Studio von akjumii präsentiert die Berliner Designerin Frederica Prock ihre neue Schmuckkollektion unter dem Label Fove. Es gibt einzigartige Schmuckstücke und ein paar kühle Drinks.

Mehr …

15.07.

Live-Performance Brass Band

Andjel, Reichenbachstraße 32, 80469 München / ab 19.00 Uhr

Die Höllenkunst von Denis Omerovic und Guiseppe del Luca trifft an diesem Tag im Andjel auf musikalische Leichtigkeit einer Brass Band, die alle Gäste mit ihren treibenden Klängen in eine lange Nacht im Gärtnerplatzviertel verabschiedet.

Mehr …

15.07.

Vernissage „In Pendulum Fashion“ und Midnight Sale

Ruby Store, Reichenbachstraße 37, 80469 München / 11.00 bis 23.00 Uhr

Der für seine unglaublich aufwendigen Video-Installationen bekannte Stephan Rappke zeigt in dieser Vernissage seine Videoinstallation „IN PENDULUM FASHION. Zusätzlich finden im Ruby Store ein Midnightsale mit Drinks und Musik statt. Doch auch alle Schuhliebhaber kommen bei dem parallel im gegenüberliegenden Ruby Saloon stattfindenden Sale auf ihre Kosten.

Mehr …

16.07.

Gärtnerplatz Open Air / Jazz: KENTONMANIA Big Band & Waldhörner

Gärtnerplatz, 80469 München / ab 19.30 Uhr

Am 16. und 17. Juli dieses Jahres findet erneut das Gärtnerplatz OpenAir am schönsten Platz im Glockenbachviertel in München statt. Ein buntes Programm bietet ein attraktives Angebot für Musikliebhaber*innen und Begeisterte aller Art. Neben Marktständen gibt es wieder zwei Tage Musik pur. Den Anfang macht die nach dem Pianisten und Bandleader Stan Kenton benannte Big Band KENTONMANIA, die mit über 30 Musiker*innen und acht Waldhörnern begeistert.

16.07. bis
17.07.

Gärtnerplatz Open Air / Betty Mü verleiht Flügel

Gärtnerplatz, 80469 München / ab 22.00 Uhr

Mit ihrer interaktiven Rauminstallation “WINGS” setzt sich die Videokünstlerin Betty Mü mit der Thematik „Mensch im Video” auseinander. Der Betrachter selbst steht seinem projizierten Spiegelbild gegenüber und bekommt schlagende Flügel. Der technische Part wurde von Dorian Agu und Kray-C realisiert, Spezialisten im Game- und Softwarebereich, die Kunst mit Coding vereinen.

17.07.

Gärtnerplatz Open Air / Solisten, Orchester, Chor und Kinderchor des Staatstheaters

Gärtnerplatz, 80469 München / ab 19.30 Uhr

Das eigentlich Highlight des jährlichen Gärtnerplatz Open Airs ist das klassische Konzert am Sonntag auf dem Gärtnerplatz. Bei diesem sommerlichen Konzertereignis mit dem Orchester, dem Chor und dem Kinderchor des Staatstheaters am Gärtnerplatz wird wieder gespannt gelauscht werden. Zahlreiche Aktionen rund um dieses Großereignis sorgen für Gänsehaut und Momente, die man nicht vergisst.

19.07.

Live-Performance „The Big Band Leads the Way“

Ferdings, Klenzestraße 43, 80469 München / ab 19.00 Uhr

Die Big Band Forum2 schlägt wieder zu: Erneut marschiert die Band Forum2 in Richtung Gärtnerplatz um dort im Stile einer klassischen March-Band Begeisterte einzufangen und in die Räume des naheliegenden Ferdings für die anschließende Afterparty zu lotsen.

Mehr …

20.07.

Live-Painting mit Casiegraphic

Freedom & Enterprise, Gärtnerplatz 5, 80469 München / 17.00 – 22.00 Uhr

Mit einem sensationellen Blick aus den Räumlichkeiten der Agentur Freedom & Enterprise gibt es das Live-Painting und die zeitgleiche Vernissage der Künstlerin casiegraphics mit jeder Menge Drinks und Musik zu bestaunen.

21.07.

Klangkunst trifft auf Künstlertalk

Gärtnerplatzalm, Corneliusstraße 16, 80469 München / ab 20.00 Uhr

Als Pangani lädt der Klangkünstler Sebastian Frisch seine Zuhörer auf eine musikalische Abenteuerreise ein, in der Dub/Reggae mit improvisierter live Elektronik verschmilzt. Sound-designte Elemente treffen auf das Foleyboard – ein selbst entwickelter perkussiver Synthesizer. Dazu gibt es die Finissage und einen Künstlertalk mit Katalina Kossack.

22.07.

Party „Ein Käfig voller Narren“

Paradiso, Rumfordstraße 2, 80469 München / ab 22.00 Uhr

Es wird mal wieder ordentlich gefeiert in Münchens verrücktesten Club. „The IsarRats“ sind quasi das uneheliche, bayerische Baby von Deutschlands erster Burlesquetruppe „The Teaserettes“ aus Berlin! Bavaresque-wild-Burlesque, Baby!

25.07.

Dinner und Designobjekte – Designobjekte und Dinner mit Fabian Gatermann

Noun, Buttermelcherstraße 9, 80469 München / 19.00 bis 22.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Weinladen „Camino del Vino“ aus der Baaderstraße werden im Rahmen eines Künstlergesprächs mit Fabian Gatermann vier Gänge und ein spanischer Aperitif serviert.

28.07.

Taiga Trece Party

Für Freunde, Reichenbachstraße 33, 80469 München / ab 20.00 Uhr

KREW presents: Taiga Trece hat ihre eigene Sprache entwickelt, wenn es ums rappen geht. Inspiriert vom amerikanischem West Coast& Latino Rap, Soul und Baile Funk, hat sie ihren eigenen Style und zeigt ihre Skills in einem Mix aus Deutsch, Spanisch, English und Brasilianisch. Eine Frau, die mehr als nur rappen kann, eine Strassen Ladie mit Charisma und Persönlichkeit.

28.07.

Finissage, Künstlertalk und JukeboxJunx

Gärtnerplatzalm, Corneliusstraße 16, 80469 München / ab 20.00 Uhr

Im Rahmen der Finissage findet ein Künstleraustausch mit Daniel Schöllhamer statt, der mit seinen Fotografien Menschen aus aller Welt so nah und eindrucksvoll zeigt, wie man sie davor kaum gesehen hat. Anschließend lassen die JukeboxJunx den Rock n´Roll der 50er Jahre wiederaufleben. Wild und ungezügelt bringen sie dieses einzigartige Lebensgefühl auf die Bühne wie keine andere Band.

Mehr …

29.07.

Feelings for Footwork – sneakerworks: Sneakerpräsentation

TINT, Klenzestraße 2, 80469 München / 17.00 bis 22.00 Uhr

Free Drinks und Red Bull, Party und die Präsentation von fünf gestalteten Sneakers der Künstler Mia Maljojoki, Haman Sutra, C100, WON ABC und Stephanie Walther. Die fünf individuell gestalteten Sneakers werden exklusiv das erste Mal auf der Vernissage präsentiert. Bei freien Drinks gibt es Kunst, Sneaker und Musik auf die Ohren und Augen.

Mehr …

30.07. bis 05.08.

Eröffnung Pop-Up-Store

Akjumii, Reichenbachstraße 36, 80469 München / täglich ab 11.00 Uhr

Der Pop Up Store „schöne Waren – Skandinavische Wohnaccessoires & Naturkosmetik“ lädt von Mo-Sa zwischen 11 und 19 Uhr ein: Susanne Goetz ist zu Gast im Store & Studio von akjumii und wird den Laden für ein paar Tage in ein Paradies aus skandinavischen Wohnasseccoires verwandeln. Kommt vorbei und stöbert zwischen Vasen, Windlichtern und Naturkosmetik.

01.08.

Live Tattoo-Art: „Kunst geht unter die Haut“

Shoeguerilla, Reichenbachstraße 38, 80469 München / täglich ab 18.00 Uhr

Die Jungs der CHAOS CREW zeigen, wieso Kunst nicht nur unter die Haut geht, sondern allem auf der Haut eine gute Figur macht. Im Rahmen einer Live-Tattoo-Art-Session können sich alle Fans der Körperkunst vor Ort davon selbst überzeugen.

02.08.

Vernissage „Kletterkult“ by Julius Kerscher

Freedom & Enterprise, Gärtnerplatz 5, 80469 München / 17.00 – 22.00 Uhr

Julius Kerscher zeigt in dieser Vernissage seine Werke. Diese Comic-artigen, abstrakten Bilder über Kletterwege, Zitate und Klettergeschichten, künstlerische Griffe, Kletterfilme, Felskunstlegenden, Routenbau als Kunstwerk etc. zeigen eine völlig neue Betrachtungsweise beim Thema Extremsport.

04.08.

Live-Painting der Karte

AWI, Müllerstraße 26, 80469 München / ab 21.00 Uhr

Wie man die Getränkekarte einer Pop-Up-Location in einer Live-Session gestaltet und anschließend ordentlich Party mit Ray Moore, Below 23100 und DJ André Dancekowski macht, zeigt Daniel Geiger im awi an diesem Tag.

04.08.

Plattenflohmarkt & You’ve got the rhythm Party

Für Freunde, Reichenbachstraße 33, 80469 München / 17.00 bis 22.00 Uhr

Jeder ist willkommen, der seine Hände in jede Menge Plattenkisten stecken mag. Großer KREW Plattenflohmarkt für alle Vinyl-Liebhaber, die Lust haben, ihre Schätze zu verkaufen, neue zu ergattern oder einfach nur danach ordentlich Party zu machen.

04.08.

Leinwand-Finale und Party „neo negro pencil art“

Tobi’s Kitchen, Reichenbachstraße 37, 80469 München / ab 20.00 Uhr

Fertigstellung des Gemäldes von Markus „Tower“ Westermann mit anschließender Vernissage und Afterparty mit DJ Tower an den Turntables

06.08.

Finissage und Aftershowparty

Gärtnerplatz/ 16.00-19.00 Uhr 
Paradiso Tanzbar, Rumfordstraße 2, 80469 München/ ab 22.00 Uhr 

Was hatten wir für eine Zeit. Wir haben gefeiert, wir haben gestaunt, wir haben angepackt. Aber das Wichtigste: Wir waren zusammen. Um gemeinsam zurückzublicken, wollen wir allen Aktionen bei unserer Finissage noch einmal Raum und Leinwand geben. Am Gärtnerplatz lassen wir die Momente Revue passieren und nehmen Erinnerungen mit nach Hause. Ab 22 Uhr feiern wir zum großen Finale eine Aftershowparty in der Paradiso Tanzbar mit Burlesque Show.

Guide

Viertelguide.

Alles auf einen Blick.

Das Gärtnerplatzviertel verwandelt sich vom 11. Juli bis 7. August 2016 in ein erleb- und begehbares Kunstprojekt. Ansässige Galerien, Gastronomiebetriebe und Shops interpretieren gemeinsam mit lokalen Künstlern das Viertel neu und zeigen so seine Vielfalt. In dem vierwöchigen Aktionszeitraum bilden individuell gestaltete Straßen und Fassaden, Performancekunst, zahlreiche Installationen, Konzerte sowie Partys eine urbane Plattform der Interaktion. Das Gärtnerplatzviertel hat eine lange Kunst-Historie. Früher bekannt als das Galerieviertel Münchens, beheimatet es auch heute noch viele Kreative, Künstler und Werber.

aartsshops

05Abovo – Tanja Hirschfeld
Die beeindruckenden zeitgenössischen Werke der Grafikdesignerin und Illustratorin Tanja Hirschfeld gibt es im Abovo zu bestaunen.

05Akjumii – Alexander Rosol
Der aus der Graffiti-Szene kommende Alexander Rosol inszeniert architektonische Bilder in einer Mischtechnik aus Fotografie und Malerei.

05Andjel – Nik Simml
Gestaltung der Außenfläche durch düstere, palliative, kalligraphische Illustrationskunst des jungen Künstlers.

05Delikatessen – Annette Koch
Die Schaufenster-Installation aus alten Wirtshausstühlen wird durch eine Ausstellung der Ölbilder der Künstlerin abgerundet.

05Galerie art:ig – Betty Mü
Mit ihrer Installation „Vortex“ zeigt die Installationskünstlerin erneut, wieso sie derzeit zu den angesagtesten der Szene gehört.

05Galerie Nischke – Michael Nischke
Der mit Preisen überhäufte ehemalige Chefredakteur der Photo International präsentiert Werke aus „SLEEPING BEAUTY Asmara – Eritrea“.

05Geschmacksspiel – Florian Genzken
Ausstellung und Installation der Kunstwerke des jungen Münchner Künstlers Florian Genzken.

05Hannes Roether Men – Shepard Fairey und Nick Walker
„PRINTS Only!“ lautet das Motto in der Fashion-Boutique. Gezeigt werden Drucke jeglicher Art zwischen Moderne und Street-Art.

05Hannes Roether Women – Ángel Barroso Crespos
Der bereits von der ARTMUC bekannte Künstler zeigt am und im Laden seine Werke aus Spanien, Ungarn und Deutschland.

05Kochhaus – Patrick Hartl
Die Schaufenster des Kochhauses verschmelzen zu einer künstlerischen Symphonie aus Kalligraphie und Kochrezept .

05Markus Müller – Jakob Hauser
Im Möbelladen an der Ecke Müllerstraße und Reichenbachstraße trifft Illustration auf Kunst und Einrichtungsgegenstände.

05MOOD STYLE COUNCIL – Andreas Angerer
Der Film und Foto Künstler Andreas Angerer zeigt exklusiv seine Arbeiten im modischen Umfeld.

05Optik Billard – Sarah Sulai
Kunst zwischen Räumen und selbst erschaffenen Wesen: Tiere, Monster, Menschen mit komischen Proportionen oder ohne Gesicht. 

05Pupille Optik – Tony Spyra
Die Installation von Tony Spyra bewegt sich zwischen Humor und Sarkasmus und lädt die Betrachter zu einem zweiten Blick ein.

05Raffaele Celentano Galerie – Raffaele Celentano
Der Künstler und Inhaber präsentiert seine dokumentarische Schwarz-Weiß-Fotokunst der ganzen Welt an und in seiner Galerie.

05Ralf’s Finest Garments – Peintre X
Gestaltung und Ausstellung des anonymen Helden der Münchner Street-Art-Szene, der für seine Kunst zum Mitnehmen bekannt ist.

05rocket. store – (L.E.T.) Les Enfant Terribles
Installation und Ausstellung des international tätigen und renommierten Superstars der Street-Art-Szene.

05Ruby Store – Stephan Rapke
Der Videokünstler inszeniert das Schaufenster der Fashion-Boutique in einer mehrteiligen, flächigen Installation.

05Shoeguerilla – Milan Mann
Verblüffende, interaktive Kunst zum Mitmachen gibt es dank modernster Technik am Schaufenster zu bestaunen.

05SHRN – Skateboarding is lit right now
Das kreative Kollektiv rund um den Künstler Mixen gestaltet das SHRN. Dazu wird es noch speziell gestaltete Skateboards mit Wimmelbildern geben.

05TINT – Haman Sutra, Mia Maljojoki, Christian Hundertmark, Stephanie Walther, WON ABC
Fünf Künstler präsentieren ihre individualisierte Version eines Sneakers gemeinsam mit einer wöchentlich wechselnden Dekoration. 

05VIU Store – Christian Hundertmark
Ausstellung und Gestaltung des Schaufensters des Münchner Kreativdirektors und Ausnahmekünstlers.“

05Wohnpalette – Sebastian Schulz
Der Münchner Fotograf Sebastian Schulz, Goldberg Studios, zeigt seine intensiven Fotografien in einer Ausstellung.

fooddrink

05AWI – Julian Mittelstaedt
Im Pop-Up-Store der Stunde des Glockenbachs zeigt Julian Mittelstaedt seine Bilder aus der Reihe „Öffentlich Zensiert“.

05Burger and Bier – NASCA UNO
Graffitikünstler und Illustrator NASCA UNO setzt in seinem einzigartigen Stil semi-realistische Figuren und Wesen in Szene.

05Chi Chi – Max Zorn
In Rahmen der Live-Tape-Art-Session wird Klebeband-Künstler Max Zorn die Fassade mit Hilfe seines einzigartigen Materials dekorieren. 

05Cornelius 14 – Mixen
Der Künstler Mixen versammelt seine Crew, um sich der Schaufenster der berühmt-berüchtigten Bar am Gärtnerplatz anzunehmen.  

05Deja Bu – Miriam Ganser
Die kleine, aber feine Weinbar in der Buttermelcherstraße unterzieht sich einer gestalterischen Kur durch Miriam Ganser.

05Ferdings – Constanze Reithmeyer-Stark & Miriam Stark
Kommt und bringt die Bilder eurer Kinder! Die Künstlerinnen erschaffen aus diesen Kritzeleien ihre völlig neue Kunstwerke.

05Für Freunde – Quasimodo
„Alkohol zum Bestaunen und nicht zum Trinken“ ist das Motto der einzigartigen Bilder aus Rotwein.

05Gärtnerplatz Alm – Ohana Kollektiv
Wechselnde Ausstellungen und Meet-and-Greets mit den Künstler Katalina Kossack und Daniel Schöllhammer.

05Holy Home – Betty Mü
Ausgefallene Videokunst von Betty Mü, mit dem Namen „Pets“ wird im traditionsreichen Holy Home inszeniert.

05Hungriges Herz – Sebastian Wandl
Wandl zeigt seine Kunst, die sich zwischen schönen, mädchenhaften Frauen über Tieren bis hin zu wundersamen Fabelwesen bewegt.

05Mas y Mas – Kevin Lüdecke
Kunst auf den Fenstern? Wie das geht, zeigt der Berliner Grafiker und Urban-Artist Kevin Lüdicke bei Tapas und Wein.

05NOUN – Fabian Gatermann
Wie mit Hilfe von Licht Kunst entsteht, zeigt der Installationskünstler auf beeindruckende Weise im NOUN.

05

Paradiso – (L.E.T.) Les Enfant Terribles
Die international Streetart-Größe Les Enfant Terribles alias L.E.T. wird den Wahnsinn des Inneren auf die Außenfassade bringen. 

05

Tengelmann – HNRX
Wie man hyperrealistisch die Lebensmittel aus dem Inneren des Ladens nach außen in Form von Kunst transportieren kann, zeigt HNRX. 

05Tobi’s Kitchen – Markus „Tower“ Westermann
Barkeeper und Nachtleben-Größe Markus Westermann hilft bei der Gestaltung der Bar seines Freundes mit Bleistift und Papier.

05Zephyr Bar – Christian Wandschneider
Wie man die schönste und meistausgezeichnete Barkarte Deutschlands auf die Außenfassade bringt, zeigt die Zephyr Bar.

Die ehemalige Klenze Apotheke in der Fraunhoferstraße 12 dient vom 11. Juli bis 7. August als temporärer Raum für Kunst, Zusammenarbeit und Spaß sowie als Treffpunkt für Künstler, Teilnehmer und Interessierte.

Im Viertelquartier erwarten euch Ausstellungen von teil- nehmenden Künstlern, Live DJ-Sets und Platz Arbeiten oder einfach nur Abhängen.

Free Redbull | Free WIFI

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 14.00 – 20.00 Uhr

Red Bull trinken und Gutes tun. Auf dem Gärtnerplatz und im Viertel stehen extra entwickelte Pfandcontainer, in die ihr eure leeren Red Bull-Dosen geben könnt. Das dort gesammelte Pfand wird an soziale Projekte in München gespendet.

TanjaHirschfeld_Abovo

Abovo

Tanja Hirschfeld

TanjaHirschfeld_Abovo

Abovo / Tanja Hirschfeld

Die Münchnerin Tanja Hirschfeld ist Grafikdesignerin und Illustratorin; seit zwei Jahren widmet sie sich intensiv ihrer künstlerischen Arbeit – vor allem der Malerei. Ihre Figuren sind oft Menschen oder Tiere in zarten grau, rosa und hellblau Tönen, aber auch in zwielichtem Schwarz-Weiß.

Einsame Affen, kleine Mädchen im Unterholz, ein Hasenkopf; ihre Sujets bewegen sich zwischen beklemmenden Horrormotiven und poetischer Grazie. Oft ist es ein Bruch, der den Blick des Betrachters lenkt: die Tränenspuren, die sich wie zwei parallele Schnitte durch das Bild ziehen oder das Mädchen, dessen Schultern und Kopf bereits zu einem Teil des Waldes geworden sind.

Darüber ist sie Mitbetreiberin der frida Galerie im Münchner Gärtnerplatzviertel und kennt sich somit mit dem Wandel des Viertels aus wie kaum eine Zweite. Gemeinsam mit ihren Partnerinnen macht sie darüber hinaus auch immer wieder mit Events im künstlerischen Bereich auf sich aufmerksam. Im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. zeigt sie eine Auswahl ihrer zeitgenössischen Malerei.

Wo?
Abovo
Rumfordstraße 8
80469 München

Künstler?
Tanja Hirschfeld
tanjahirschfeld.com

AlexanderRosol_Titel

Akjumii

Alexander Rosol

AlexanderRosol (1)

Akjumii / Alexander Rosol

Alexander Rosol ist ein Vollblutkünstler, der ohne seine Leidenschaft nicht leben kann. Mit dem Fokus auf Architektur und dem Leben und einzelner Geschichte der Großstädte. Kommend aus der Graffiti-Szene ist der in Regensburg lebende Rosol Teil der Künstlergruppe GWAX. Die Kunstwerke sind Ergebnisse seiner einzigartigen Mischtechnik aus Fotografie und der Malerei. Gerade das Thema Gentrifizierung und der damit verbundene Wandel des Stadtbilds hat sich der Regensburger, der unter anderem Kunsterziehung studiert hat, auf seine Fahnenstange geschrieben und inszeniert dieses Thema von architektonischer Seite her. Er wird sich um die Gestaltung des akjumii Stores in der Reichenbachstraße kümmern und mit seinen Werken die Architektur visuell an die Schaufenster des Ladens bringen.

Wo?
akjumii – Store & Studio
Reichenbachstraße 36
80469 München

Künstler?
Alexander Rosol
alexander-rosol.de

AlexanderRosol (3)

AlexanderRosol (4)

NikSimmi_Titel

Andjel

Nik Simml

Der Künstler Nik Simml wird die Außenfläche des Andjel gestalten, auf denen sich seine kalligraphischen Bilder finden werden, die er selbst auch als palliative Illustrationen beschreibt. Diese in düsteren Farben gehaltenen Werke passen perfekt zum dunklen Mobilar des Andjel und erinnern oft an Plakate aus vergangenen Tagen, die vor allem durch den gekonnten Umgang mit der Typographie zu glänzen wissen.

Der Künstler, der über sich selbst sagt, dass sich seine Werke inspirieren lassen von einer Mischung aus Aubrey Beardsley, The Smiths, Richey Beckett, Led Zeppelin, Robert Crumb und Bolt Thrower. Seinen Stil beschreibt er dabei selbst gerne als etwas unkoordiniert – meist etwas verschroben, dunkel und direkt. Zum Großteil in schwarz und weiss gehalten. Dabei setzt er Fineliner genauso ein wie eine Feder.

Wo?
Andjel Shoes
Reichenbachstr. 32
80469 München
andjel-shoes.com

Künstler?
Nik Simml

Nik Simml (1)

JulianMittelstaedt_Titel

AWI

Julian Mittelstaedt

Julian Mittelstaedt (2)

Julian Mittelstaedt (3)

Im Pop-Up-Store der Stunde des Glockenbachs steht alles während DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. im Rahmen der Fotografie. Schließlich ist der 25-jährige Fotograf Julian Mittelstaedt für die Inszenierung der Außenfläche verantwortlich. Er hat seine Liebe zur Porträtfotografie perfektioniert. Vor allem seine Reihe „Öffentlich Zensiert“, aus der Werke im Rahmen der Süddeutsche Zeitung Junge Leute Ausstellung zu sehen waren, hat ihm zu Bekanntheit in verholfen.

Um die Menschen auf der Straße nicht nach Erlaubnis fragen zu müssen, hat er nach einem Weg gesucht, diesen Fakt zu umgehen. So kam ihm die Idee, die Gesichter während der Fotografie mit Hilfe von Bauzäunen, Schatten und anderen optischen Zensurhilfen zu verschleiern. Auch in seiner Technik lehnt er Hilfsmittel weitgehend ab und so fotografiert er ohne Autofokus. Umso wichtiger ist sein perfektes Timing. Jedes Bild ist ein kleines Kunststück für sich. Schließlich muss Julian immer den richtigen Moment finden, um die Verfremdung so zu perfektionieren.

Wo?
AWI
Müllerstraße 26
80469 München
facebook.com/awimunich

Künstler?
Julian Mittelstaedt
jmvotography.com

SarahSulai_Titel

Billard Optik

Sarah Sulai

SarahSulai (1)

Für die Außenflächen des größten Optikers im Gärtnerplatzviertels wurde das Multitalent Sarah Sulai gewonnen. Die 23-Jährige Kommunikationsdesignerin ist Illustratorin, Fotografin, Digitalkünstlerin und Tätowiererin und greift in ihren Arbeiten oft kritische Themen auf, die sie auf ihre ganz eigene, minimalistische Weise verarbeitet.

Ihr Stil zeichnet sich dabei durch schwarze und weiße Kontraste aus, die sich in Formen und Linien jeglicher Art niederschlagen. Dabei ist die Studentin stets auf der Suche nach surrealen Räumen und Verbindungen, die so dort schaffen kann, um so diese Ausgewogenheit zu schaffen, die ihre Werke auszeichnen. Die Kombination aus erkennbaren, figürlichen. kombiniert mit Raum, Geometrie und abstrakten, selbst erschaffenen Mustern reizt Sarah immer wieder aufs Neue und daraus erschafft sie ihre selbst kreierten Wesen. Tiere, Monster, Menschen mit komischen Proportionen oder ohne Gesicht. Sie alle sind Teil ihrer Welt.

Wo?
Billard Optik
Reichenbachstraße 21
80469 München
optik-billard.de

Künstler?
Sarah Sulai
facebook.com/Sarahsulai

NascaUno_Titel

Burger & Bier

NASCA UNO

Im neuesten Burgerladen des Gärtnerplatzviertels wird sich der hochtalentierter Newcomer NASCA UNO an die Gestaltung der Marquise machen. Der Graffitikünstler und Illustrator mit peruanischen Wurzeln kann dabei bereits auf mehr als zehn Jahre als Künstler zurückblicken.

Spezialisiert ist der Wahlmünchner auf semi-realistische Figuren und Wesen, vor allem Tiere und Menschen. Diese kombiniert er in seinem einzigartigen Stil durch feine und komplexe organische Strukturen mit wilden und dynamischen Mustern. Inspiriert wird er, wie er selbst sagt, durch alles und jeden – von einer einfachen Konversation zu weltweiten Reisen.

Wo?
Burger & Bier
Klenzestraße 40
80469 München
burger-n-bier.de

Künstler?
Nasca Uno
bookastreetartist.com

NascaUno_Titel

Nasca UNO (2)

Nasca UNO (3)

Mixen_Titel

Cornelius 14

Michael Wiethaus

Mixen (2)

Der Künstler Michael Wiethaus, der als Allzweckwaffe des Skateboard-Shop- und Barbesitzers Robison Kohlmann bezeichnet wird, nimmt sich auch der Gestaltung der Schaufenster der Münchner Barinstitution direkt am Gärtnerplatz ein. Nachdem auch Mixen wie sein Chef Kuhlmann regelmäßig eine große Schar Kreativer um sich schart, greift er auch hier bei der Gestaltung der Außenfläche auf eine ganze Heerschar Helfer zurück.

Das Cornelius 14 ist mehr als eine Bar. Viele bezeichnen sie auch gerne als Gärtnerplatz-Institution. Tagsüber eine unscheinbare Adresse, ist die „14“, wie Stammgäste sagen, abends sofort an der Menschentraube vor der Tür zu erkennen. Zwischen schwarzen, mit Kreide beschrifteten Wänden und Discokugel strömen hier die Nachtschwärmer in Scharen an den Tresen. Am Wochenende bedeutet das gerne mal unfreiwillige Sauna, über die lediglich die eiskalten Drinks an der Bar hinwegtrösten.

Wo?
Cornelius 14
Corneliusstraße 14
80469 München

Künstler?
Michael Wiethaus
wiethausmichael.de

MaxZorn

CHICHI

Max Zorn

Das CHICHI die Bar neben dem Paradiso macht seit seiner Eröffnung mit seinen grandiosen Inszenierungen auf sich aufmerksam. So ist es nicht verwunderlich, dass man sich für die Gestaltung seiner Bar während DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. einen außergewöhnlichen Künstler ausgewählt hat. Während die meisten Künstler auf Pinsel und Farbe zurückgreifen oder auf digitale Technik zurückgreifen, ist der Werkstoff für die Werke Zorns Klebeband.

Mit übereinander geklebten und beschnittenen Lagen Paketklebeband, die von hinten beleuchtet werden, schafft der Künstler Max Zorn im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtige Bilder. Tape Art besteht ausschließlich aus braunem Paketklebeband, in mehreren Lagen übereinander geklebt. Damit schafft der Niederländer detailreiche Bilder, die an sepiafarbene Abbilder berühmter Kunstwerke, alter Filmklassiker oder Promi-Porträts erinnern. In einer Live-Performance wird er so die Betrachter an der Entstehung eines seiner unglaublichen Kunstwerke teilhaben lassen, das er im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. erschafft.

Wo?
CHICHI
Rumfordstraße 2
80469
www.chichi.de

Künstler?
Max Zorn
maxzorn.com
muca.eu

MiriamGanser-Titel2

Déjà Bu?

Miriam Ganser

Die unglaublich sympathische Weinbar in der Buttermelcherstraße im Gärtnerplatzviertel weiß vor allem durch die Auswahl französischer Speisen und Weinen zu gefallen und wird von der Künstlerin Miriam Ganser in Szene gesetzt. Miriam Ganser ist Diplom-Kommunikationsdesignerin und gelernte Visual Merchandiserin, die freiberuflich für verschiedene Kunden sowie in einem Münchner Designbüro arbeitet.

Sie unterrichtet Fotografie und Videoinstallation an der Fachhochschule Clara Hoffbauer in Berlin-Potsdam, hat die Pop-Up Ausstellung Art ist hart initiiert und ist Teil des Münchner Forums/Kunstareal. Ausgestellt hat sie 2015 auf der STROKE Ltd. Grafiken in Form von Risographien und 2016 auf dem Münchner Science and Fiction Festival mit Content Temporary – an intersection between Graphic Design and Contemporary Art.

Auf zwei großen Leinwandkonstruktionen visualisiert sie vielschichtige Computergrafiken mit Brushes, antiken Figuren, bunten Elementen im Comic Stil und geglitchte Desktopfenster. Mit dem Titel „Content : Temporary // infinity.fin.ity“ thematisiert sie die Masse an Daten, deren ständige Präsenz und Entstehung bis hin zum digitalen Overload und Verlust der eigenen Identität.

Wo?
Déjà Bu
Buttermelcherstraße 2a
80469 München
deja-bu.de

Künstler?
Miriam Ganser
miriamganser.de

MiriamGanser (3)

MiriamGanser (1)

AnetteKoch_Titel

Delikatessen

Anette Koch

anette-koch-2

Die Künstlerin Anette Koch betreibt nicht nur mit ihrem Mann gemeinsam den Delikatessen Laden, sondern auch ihr eigenes Atelier in der Türkenstraße, in der ihre Ölbilder zu sehen sind.

Ihren Abschluss machte die in Weißenburgerin auf der Akademie in München. Im Delikatessen zeigt sie ihre in Abstrakt gedachten Ölbilder, die dennoch immer eine klare Lesbarkeit besitzen – seien es Motive aus der Botanik oder, wie derzeit, verstärkt Wasser und menschliche Motive. Aber das eigentliche Thema lautet Rhythmus, Farbe, Struktur. Ganz im Sinne von René Magritte: „Ceci ne pas une pipe“

Außerdem gestaltet sie eine Installation aus alten Wirtshausstühlen, deren innere Struktur zur Erscheinung gebracht werden und so für einiges an Aufmerksamkeit sorgen wird.

Wo?
Delikatessen
Reichenbachstraße 24
80469 München
delikatessen-089.de

Künstler?
Anette Koch
anette-koch.de

ReithmeyerStart_Titel

Ferdings Bar

The little Michelangelo

„Ich brauchte ein Leben lang, um so zu malen wie die Kinder.“
Was Pablo Picasso damit meinte: Niemand malt so unnachahmlich und authentisch wie ein Kind.

„Mama, Papa, guck mal – das bist Du!“ Alle Eltern kennen es: Mit Begeisterung hat das Kind ein Bild gemalt. Objektiv betrachtet sieht der Vater allerdings eher aus wie eine Kartoffel mit Gesicht und Beinen. Aber süß. Dieser Kartoffel-Papa hängt nun neben vielen Zeichnungen am Kühlschrank, bis er in eine Sammelmappe wandert. Um besonders gelungene Werke zu bewahren, entstand die Idee zu ‚The little Michelangelo‘. Der künstlerische Moment des Kindes wird dauerhaft festgehalten und groß an die Wände gebracht. Eltern und Interessierte können auf der Plattform ‚www.the-little-michelangelo.com’ unter verschiedenen Künstlern wählen, die aus den Zeichnungen der Kleinen einzigartige Kunstwerke schaffen. Im Ferdings kann man beispielsweise Bilder der zwei Künstlerinnen Miriam Stark und Constanze Reithmayr-Stark bewundern, die durch ihre Mischtechniken überraschende Ergebnisse erzielen und den Kinderzeichnungen eine neue Wertigkeit verleihen.

 

Wo?
Ferdings Bar
Klenzestraße 43
80469 München
ferdings.de

Künstlerplattform?
the-little-michelangelo.com

 

Rethmeyer_Stark-(9)

Rethmeyer_Stark-(8)

Quasimodo_Titel

Für Freunde

Quasimodo

Wie man es schafft, Kunst und Trinkkultur komplett zu vereinen, zeigt der Künstler Quasimodo in der Kultbar „Für Freunde“ in der Reichenbachstraße. Statt Öl, Aquarellfarben, Tine oder ähnlichen klassischen Farben, setzt der Künstler auf Rotwein als Grundstoff für seine Arbeiten, die in den Schaufenstern der aufgrund seiner auffälligen Beleuchtung von den Bewohnern auch liebevoll „Red Light Bar“ getauften Institution, zu sehen sein werden.

„Die Kunst halbieren, dann die Inhalte herausklopfen oder mit dem Löffel herauslösen. Das Übrige mit Rotwein und dem eiskalten Öl auf eine Leinwand füllen und 15 Minuten ziehen lassen. Alle Zutaten fest durchkneten. Es tut uns Leid. Wir wollten nicht.“ Beschreibt der Künstler seine Installation in seinen Werken. Man darf gespannt sein.

Wo?
Für Freunde
Reichenbachstraße 33
80469 München
fuer-freunde.net

Quasimodo_Titel

Jukebox Junx

Gärtnerplatzalm

OHANA Künstler Kollektiv & Jukebox Junx

Zwei Künstler des Münchner Künstlerkollektivs Ohana kümmern sich um die äußerliche und inhaltliche Gestaltung des Restaurants, das sich direkt an der Ecke des Gärtnerplatzes in der Corneliusstraße befinden. Woche für Woche wechseln sich dabei die Künstler in der Location ab. In den wöchentlichen Gesprächsrunden stehen die vier ausgewählten Künstler auch dem interessierten Publikum

Neben den experimentellen und expressiven Werken von Katalina Kossack, für die Malerei eine Art geheime, non verbale Kommunikation trägt, gibt es musikalische Darbietungen von Sebastian Frisch und JukeboxJunx. Zum Abschluss zeigt Daniel Schöllhammer mit seinen Fotografien Menschen aus aller Welt so nah und eindrucksvoll wie man sie kaum gesehen hat.

Wo?
Gärtnerplatz Alm
Corneliusstraße 16
80469 München
gaertnerplatzalm.de

Künstler?
Ohana Kunst Kollektiv e.V.
ohana-arts.com

Jukebox Junx
jukeboxjunx.com

JukeboxJunx_Titel

Katalina Kossack

vortex_19_bettymu_com_Fotor

Galerie art:ig

Betty Mü

BettyMü (2)

In der Galerie art:ig gibt es das Werk „Vortex“, bei der auf 23 runden Scheiben eine ständige Zustandsänderung von Zyklen mit einer hypnotischen Zeitschleife vollführen, zu sehen. Die Arbeiten der Künstlerin Betty Mü sorgen stets für gewaltige Aufmerksamkeit bei Betrachtern wie Presse gleichermaßen.

Ihre Licht- und Projektionskunst präsentierte sie bereits im Rahmen der ARTMUC, in der Pinakothek der Moderne, auf dem Gärtnerplatztheater oder im Münchner Stadtmuseum. Kaum eine Künstlerin in diesem Bereich schaffte es in den vergangenen Jahren so von sich Reden zu machen wie Betty Mü.

Die Designerin und Künstlerin besticht mit ihrem einfallsreichen visuellen Stil und klaren Installationskonzepten. Angefangen bei ihren hochästhetischen Clubvisuals bis hin zu ihren Installationen, zieht sich eine augenzwinkernde und zauberhafte künstlerische Handschrift durch ihre langjährige erfolgreiche Arbeit. Verstärkt arbeitet Sie an ihren festen Videoinstallationen, wobei sie konkrete Bildinhalte mit konzeptionellen Anspruch auf außergewöhnliche Materialien und Hintergründe projiziert. Ausgezeichnete technische und inhaltliche Umsetzung verbindet sich mit Witz und Poesie.

Wo?
Galerie art:ig
Corneliusstraße 19
80469 München
artig-muenchen.de

Künstler?
Betty Mü
bettymu.com

Michael Nischke

Galerie Nischke

Michael Nischke

Der 1956 in Berlin geborene Michael Nischke kam während seiner Schulzeit in Oslo zur Fotografie. Er arbeitete bereits als Chefredakteur für Photo International, dem professionellen Magazin für die internationale Fotoszene.

Seit vielen Jahren nun konzentriert sich der Wahlmünchner vollständig auf die künstlerische Arbeit. Die auf lange Sicht angelegten, weltweiten Fotoprojekte begleitet er konsequent mit seiner speziellen Panorama-Sichtweise. Auf der Suche nach einer andersartigen Bildsprache stieß Nischke bereits Anfang der 80er Jahre auf diese spezielle Technik und nutzt bis heute den klassischen Film als Speichermedium. Er gilt als einer der Protagonisten der Panorama-Fotografie in Deutschland und ist zudem berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).

In den letzten Jahren hat Nischke mehr als 20 Bücher und Kunstkalender veröffentlicht und unter anderem den KODAK Fotobuch und Fotokalender Preis, den if Communications Designer Award sowie den red dot Award gewonnen. Im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. zeigt er Bilder aus der Serie SLEEPING BEAUTY Asmara – Eritrea.

Wo?
Galerie Nischke
Baaderstraße 52
80469 München
nischkemuc.com

Künstler?
Michael Nischke
nischkemuc.com

RaffaeleCelentano_Titel

Galerie Raffaele Celentano

Raffaele Celentano

RaffaeleCelentano (1)

Raffaele Celentano – Geboren in Sorrent bei Neapel, heute freier Fotograf in München und Sorrent, kam er fast zufällig zur Fotografie. IN 1991 gewann er bei einem Fotowettbewerb den ersten Preis und begann sich ganz der Fotografie zu widmen. Das Spektrum seiner Reportagen reicht von Mutter Theresa in Kalkutta zu Feinschmecker Restaurants in Paris, von einer Spedition zu Ureinwohnern in Papua Neu Guinea zum Stadtportrait Hongkong.  Seit 2005 sind seine Bilder in der Galerie Celentano auch für Privatpersonen zu kaufen.

Im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. zeigt der Italiener auf dem Schaufenster eine Installation aus seinen Bildern, die inzwischen nicht nur seine Galerie, sondern unzählige Gastronomiebetriebe im Glockenbach schmücken. Motive, die in einem meist Fernweh auslösen, werden so auch über den Zeitraum von vier Wochen für alle Passanten zu sehen sein.

Wo?
Raffaele Celentano – Photo Galerie
Reichenbachstraße 23
80469 München
raffaelecelentano.com

Künstler?
Raffaele Celentano
raffaelecelentano.com

RaffaeleCelentano (2)

RaffaeleCelentano (1)

FlorianGenzken_Titel

Geschmacksspiel

Florian Genzken

FlorianGenzken_Titel

Die im Geschmacksspiel ausgestellten Werke des Malers Florian Genzken versuchen dem Betrachter eine vom Objekt selbst losgelöste Bilderfahrung zu eröffnen. Der junge Münchner, der sich derzeit noch im letzten Schuljahr befindet, stellt in seiner Installation im Geschmacksspiel sein unglaubliches Talent unter Beweis.

Abstrakte und eigentlich anorganische Formen werden durch Linienführung und Farbauftrag belebt und beginnen mit ihrer Umwelt zu interagieren. Auch die Spannung zwischen klaren, „automatisch“ gezogenen Linien und scheinbar willkürlich entstehenden wird thematisiert und belebt das Bildfeld.

Wo?
Geschmacksspiel
Reichenbachstraße 19
80469 München
geschmacksspiel.de

Künstler?
Florien Genzken
saatchiart.com/NiceOne

Angel Barosso Crespo

Hannes Roether / Men

Angel Barosso Crespo

Das Schaufenster sowie der Laden der zweiten Mode-Boutique von Designer Hannes Roether steht ganz im Zeichen von Ángel Barroso Crespo, der diese mit seinen Zeichnungen und Malereien verwandeln wird. Mit schnellem Strich fängt der spanische Künstler individuelle Merkmale ein und gibt seinen Figuren eine scharfe Intensität. Colorierungen und verlaufende Farben kontrastieren diese Schärfe und erzählen sowohl von Einsamkeit und Melancholie, als auch von einem selbstbewussten Blick nach vorn. Zu seinen bevorzugten Techniken zählen die Zeichnung und die Malerei.

Der 1974 in Ciudad Real geborene Künstler rekurriert in seinem Pinselstrich auf expressionistische Porträts, während seine Figuren eine sehr zeitgenössische Dynamik transportieren. Er lebt und arbeitet zur Zeit in Ungarn, München und Spanien. Erstmalig haben wir die Werke von Ángel Barroso Crespo auf der ARTMUC im Mai 2015 präsentiert, ein weiteres Mal dann auf der BLOOOM im September in Köln und zwischendrin in einer Gemeinschaftsausstellung ZIGNAL in der Galerie.

Wo?
Hannes Roether
Reichenbachstraße 40
80469 München

Künstler?
Ángel Barroso Crespo
facebook.com/angelbarrosocr
via muca.eu
hannesroetherinternational.de

Angel-Barroso-Crespo (4)

ShephardFairey_Titel_

Hannes Roether / Women

Shepard Fairey und Nick Walker

Der Männerladen von Hannes Roether zeigt die rein auf Kunstdrucke ausgerichtete Ausstellung PRINTS Only. Ob individuelle Werke, oder als Auflage eines zuvor entstandenen Originals: Dabei umfasst der Ausdruck „Print“ nicht einfach nur einen Siebdruck, es gibt vielfältige Varianten.

Motivisch könnten diese kaum vielfältiger sein: Ob Shepard Fairey mit seinen oft ornamental angeordneten Editionen, die Personen der Popkultur oder Motive aus der jüngeren Kunstgeschichte zeigen, wie die Warhol zitierenden „Soup Cans“, oder sich mit Orten oder politischen Themen beschäftigen. Werke von Dran, die mit ihren kindlich verspielten Motiven doch oft sehr ernste soziale und politische Themen behandeln, bis hin zu Banksy, der es mit berühmten Stilikonen wie Kate Moss als Marilyn Monroe zu weltweiter Berühmtheit gebracht hat. So unterschiedlich die Motive, so sind es auch die Stile.

Wo?
Hannes Roether
Reichenbachstraße 40
80469 München

Künstler?
via muca.eu
hannesroetherinternational.de

Shepard Fairey

Shephard Fairey

Nick Walker

Nick Walker

Betty Mü

Holy Home

Betty Mü

In der durchaus als abgerockt zu bezeichnenden Bar im Glockenbach, die normalerweise durch ihren rustikalen Rockercharme zu punkten weiß, inszeniert die auch in der Galerie art:ig aktive Installationskünstlerin Betty Mü kontraststark ihr Werk „Pets.“ Was, wenn nicht Haustiere jeglicher Art eignen sich dafür, um Aufmerksamkeit inmitten dieses einzigartigen Flairs des holy home fast schon zu provozieren. Deplatziert? Eher clever! Wie auch ihre anderen Werke zeichnet sich „Pets“ durch seine Vielschichtigkeit aus.

Die Arbeiten der Künstlerin Betty Mü sorgen stets für gewaltige Aufmerksamkeit bei Betrachtern wie Presse gleichermaßen. Ihre Licht- und Projektionskunst präsentierte sie bereits im Rahmen der ARTMUC, in der Pinakothek der Moderne, auf dem Gärtnerplatztheater oder im Münchner Stadtmuseum.

Wo?
Holy Home
Reichenbachstraße 21
80469 München

Künstler?
Betty Mü
bettymu.com

Betty Mü (2)

SebastianWandl_Titel

Hungriges Herz

Sebastian Wandl und Matthias Mross

Sebastian Wandls Werk „Fisherman“ wird nicht nur großflächig auf dem Gärtnerplatz zu sehen sein, sondern er gestaltet auch die Schaufenster der Tagesbar Hungriges Herz im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND.! In all seinen Werken stecken Mut, Optimismus und vielleicht auch ein bisschen Wahnsinn. Oder, in anderen Worten: Kunst. Letztere hat Sebastian Wandl sein ganzes Leben lang begleitet. Bereits als kleiner Junge entdeckte er seine Leidenschaft für Farbe, Form und Fantasie.

Nach ausgiebigem Weltenbummeln und anschließendem Studium an der Freien Kunstwerkstatt München verwirklichte sich 2011 sein Traum, als freischaffender Künstler zu arbeiten. Aus Herzblut und Passion entstehen von schönen, mädchenhaften Frauen über Tiere, die fast greifbar wirken, bis hin zu wundersamen Fabelwesen originalgetreue und erstaunlich fotorealistische Werke, die unter anderem bei der STROKE Urban Art Fair zu sehen waren.

Auch Matthias Mross, der zusammen mit Sebastian Wandl das Künstlerkollektiv Haus75 gründete, hat seit seiner Kindheit einfach nie aufgehört, zu malen: „Als Kind haben die meisten von uns gerne gemalt. In meiner Jugend ging es dann einfach weiter mit Graffiti.“ Mittlerweile hat sich die Wahl seiner Motive aber deutlich verändert. Geblieben aber ist der Hang zu den satten und leuchtenden Farben, in denen er heute seine Leinwände sowie Hausfassaden malt. Sein Studium als Illustrator macht sich in den unglaublich detaillierten, sich zu Bergen aufeinander türmenden Motiven – meist aus Häusern, Hütten, Müll, Gepäck oder Trümmern bestehend – bemerkbar. So schafft er surreale Farbwelten, auf denen dem Betrachter noch selbst auf den 100sten Blick etwas Neues auffällt. Im Viertelquartier malt er live an einer Leinwand. Die Besucher können so den Entstehungsprozess eines Werkes beobachten.

Wo?
Hungriges Herz
Frauenhoferstraße 42
80469 München
hungrigesherz.com

Künstler?
Sebastian Wandl
sebastianwandl.de

Matthias Mross
http://haus75.de/node/6

SebastianWandl (2)

SebastianWandl (3)

ziege_klein

Patrick Hartl

Kochhaus

Patrick Hartl

Kunst und Kochen bzw. Kochen kann auch Kunst sein. Nicht nur das Kochhaus hat sich eine Kombination auf seine Fahne geschrieben, auch der Künstler Patrick Hartl verbindet Schrift und Kunst. Auf dem Schaufenster des Kochhaus am Gärtnerplatz wird die logische Konsequenz eine Quintessenz aus diesen Themen sichtbar gemacht und so gestaltet der 39-Jährige ein Rezept in seiner ganz eigenen Interpretation.

Über sich selbst sagt der gebürtige Münchner „Nach über 20 Jahren Graffiti gibt es nichts, was ich mehr liebe als eine 10 Jahre alte Wand, die besprüht, gereinigt, wieder besprüht, überstrichen oder ausgebessert wurde. Wieder und wieder, Schicht für Schicht. Das macht heute für mich die Essenz von Graffiti aus, diese „Fragmente der Geschichte“ – und diese Stimmung. Das ist der „Flavor“, den ich versuche, in meinen Arbeiten einzufangen und festzuhalten.“

Wo?
Kochhaus Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 5
80469 München
kochhaus.de

Künstler?
Patrick Hartl
facebook.com/stylefighting/

JakobHauser_Titel

Markus Müller

Jakob Hauser

Jakob Hauser (2)

Für die Gestaltung der Außenfassade des Möbelladens an der Ecke Fraunhoferstraße und Reichenbachstraße Markus Müller ist der junge Künstler Jakob Hauser verantwortlich. Der Kommunikationsdesignstudent der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München stammt ursprünglich aus der Nähe von Bad Tölz.

Sein Schwerpunkt liegt neben der Typografie und dem klassischen Editorial-Design vor allem in der Illustration. Der Großteil seiner Illustrationen sind Tuschezeichnungen, deren Motive häufig aus seinen eigenen Traumbildern stammen. Außerdem lässt er sich bei seiner Arbeit gerne durch mittelalterliche Holzschnitte, Gustave Doré und Comiczeichner wie Jim Woodring inspirieren. Dabei setzt er meist auf Tusche, da sich durch die Tiefe der schwarzen Farbe intensive Stimmungen vermittelt lassen. Seine Bilder, so der Künstler, sollen Geschichten erzählen, die jeder Betrachter anders deuten kann. Er soll einen Moment aus einer Erzählung sehen, die er jederzeit weitererzählen kann.

Wo?
Markus Müller
Frauenhoferstraße 41
80469 München
stylingselection.de

Künstler?
Jakob Hauser
jakobhauser.de

Kevin Luedicke

MAS y MAS

Kevin Lüdicke

Wie sich das Malen direkt auf der Scheibe funktioniert, wird der in Berlin geborene Künstler Kevin Lüdicke zeigen. Ganz im Trend kombiniert er hierfür Elemente der Urban-Art mit klassischer Grafik. Dabei sind seine Motive meist sehr surreal und wirken fast schon wie abstrahierende Traumbilder.

Ob in Galerien, Restaurants, Bars oder auf Festivals – Kevin Lüdickes Werke haben inzwischen eine nationale Reputation erlangt. Nicht zuletzt durch seine Auftritte auf der STROKE Urban Art Fair, bei dem seine von ihm als „urban“ bezeichnete Kunst zu sehen war. So nimmt er sich im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. dieses Mal die Außenflächen des südländischen Mas y Mas vor und wird auch hier wieder für viele staunende Gesichter bei den Passanten und Restaurantgästen sorgen. Tapas und Kunst – urbaner kann es kaum werden.

Wo?
MAS y MAS
Buttermelcherstraße 17
80469 München
mas-y-mas.com

Künstler?
Kevin Lüdicke
behance.net/Kevin-Luedicke

KevinLuedicke

Mood

MOOD STYLE COUNCIL

Andreas Angerer

Wenn Markenmode, ausgefallene Accessoires und Raumdekor des Münchner MOOD STYLE COUNCIL Shops auf die surrealen Fotogebilde des Fotografen Andreas Angerer treffen, entsteht eine Ausstellung, die für alle Fans der Wohnkultur einen absoluten Pflichtbesuch darstellt.

 

In seiner Ausstellung präsentiert er Werke die von zweidimensionaler, verquerter Realität und Plakativität nur so strotzen. Durch die digitale Bearbeitung lässt er surreale Gebilde entstehen, die zu spontanen Assoziationen führen, aber gleichzeitig beim Betrachter auch Irritationen hervorrufen. Da das Thema Raum ein großes Thema bei Angerer spielt, passt die Kooperation mit dem MOOD STYLE COUNCIL wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Adresse:
Reichenbachstraße 34
80469 München

Keine Künstlerwebsite vorhanden

FabianGattermann_Titel

NOUN Restaurant

Fabian Gatermann

Im NOUN dreht sich alles um das Thema Licht. Genauer gesagt um Lichtinstallationen. Die Werke von Fabian Gatermann erkunden das Spannungsverhältnis zwischen Kunst und Design, modernen und traditionellen Herstellungsweisen sowie zwischen Rezipient und Produzent. In vielen seiner Arbeiten greift er auf das gestalterische Mittel der Multiplikation und Aneinanderreihung zurück. Bei Gatermann beginnt der kreative Prozess zum Beispiel mit einem Dia aus Licht, einem Eisenbahnticket oder einem schlichten Punkt. Durch die geschickte Vervielfältigung auf technisch höchstem Niveau lässt er aus diesen Einzelelementen ein vielschichtiges Seherlebnis entstehen.

In seinen Werken verarbeitet Gatermann verschiedene Alltagsgegenstände wie z.B. Briefmarken oder Zugtickets und setzt sie zu einer Collage zusammen. Durch die entfremdete Verwendung und schier unendliche Wiederholung bei gleichzeitiger Variation gewinnen diese Objekte neue Bedeutungsschichten, während sie gleichzeitig ihre ursprünglichen Gebrauchsspuren bewahren.

Wo?
NOUN Restaurant
Buttermelcherstraße 9
80469 München
noun-muenchen.de

Künstler?
Fabian Gatermann
fabiangatermann.com

FabianGatermann (1)

FabianGatermann (4)

LET_Titel_2

Paradiso

L.E.T.

Mit seinem zweiten Werk im Rahmen des DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. Projekts wird das Urgestein der Street-Art-Szene das Gärtnerplatzviertel wie fast kein zweiter in dem vierwöchigen Aktionszeitraum prägen. Wer es geschafft hat, in einem Atemzug mit Künstlern wie Banksy genannt zu werden, dem wird die Aufmerksamkeit aller Street-Art-Jünger Münchens gewiss sein.  in der Reichenbachstraße wird von niemand Geringerem als L.E.T. gestaltet. Seine Motive sprüht L.E.T. auf Papier, schneidet sie aus und plakatiert sie anschließend. Seine Motive sind meist nicht lange zu sehen – Streetart-Jäger lösen die Motive geduldig in der Nacht ab, um sich seine begehrten Motive zu sichern.

In seinen Motiven greift er alle Bildelemente auf, auch gern mal bekannte Sujets, die er mit seinen markant charmant-provokativen Aussagen versieht und ihnen damit eine neue Bedeutung zuweist. Immer sind es die Themen unserer Zeit, die L.E.T. kritisch aufs Korn nimmt und so auf augenzwinkernde Weise Missstände in unserer Konsum- und Spaßgesellschaft aufdeckt.

Wo?
Paradiso Tanzbar
Rumfordstraße 2
80469 München
paradiso-tanzbar.de

Künstler?
L.E.T. – Les Enfant Terribles
muca.eu

LET_2

TonySpyra_Titel

Pupille Optik

Toni Spyra

TonySpyra (4)

Die Installationen und Objekte des in München geborenen Toni Spyra zeichnen sich durch Humor und Sarkasmus aus, die gleichzeitig oft provozierend sind. So darf man auch auf seine Installation im Schaufenster des Kult-Optikers am Gärtnerplatz gespannt sein, das während der Aktion zu sehen sein wird.

Durch die Modifizierung von einfachen, klassischen Materialien und Settings schafft es Spyra eine einem bekannt wirkende Atmosphäre zu schaffen, aber gleichzeitig auch zu verwirren. Vor allem der zweite Blick ist somit eines seiner Steckenpferde und regt die Betrachter dazu an, sich mit seinen Kunstwerken intensiv auseinanderzusetzen, um die gesamte Bedeutung zu begreifen.

Wo?
Pupille Optik
Gärtnerplatz 2
80469 München
pupille.com

Künstler?
Tony Spyra
spyras.tumblr.com

peintrex_titel

Ralf’s Finest Garment

Peintre X

Wenn es einen Künstler gibt, der zu dem Projekt DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passt, dann Peintre X, denn er macht die Straßen Münchens zur Galerie: Der anonyme Künstler hängt überall in der Stadt eingerahmte Aquarelle und Skizzen auf, fotografiert sie an Ort und Stelle und postet sie auf seiner Facebookseite. Das war’s. Für ihn zumindest. Denn für andere beginnt damit die Jagd auf seine Kunstwerke.

Für ein Bild benötigt er maximal eine Stunde. Anschließend legt er es in einen kostengünstigen Rahmen und befestigt sein Werk mit einem Kleber aus dem Baumarkt an einer Fassade. Bevor das Kunstwerk sich selbst überlassen wird, klebt er den Titel und eine Verlinkung zu seiner Social Media Seite darunter.

Eins ist sicher, Fans des Künstlers werden ab dem 11. Juli zu Ralf’s Finest Garments pilgern, in der Hoffnung, eines seiner inzwischen als Sammlerstücke gehandelten Kunstwerke zu ergattern. Ob und wo weitere Kunstwerke von Peintre X im Viertel zu sehen (und mitnehmen) sein werden, weiß nur der Künstler selbst. Haltet die Augen gut offen.

Wo?
Ralf´s Finest Garments
Fraunhoferstraße 29
80469 München
ralfsfinegarments.com

Künstler?
Peintre X
peintre-x.de

Peintre-X-(4)

Peintre X (3)

L.E.T. - Les Enfant Terribles

rocket.store

L.E.T.

Das Schaufenster des rocket.store in der Reichenbachstraße wird von niemand Geringerem als L.E.T. gestaltet. Seit 1992 –in etwa genauso lange wie Banksy – prägt der Street Art Künstler der ersten Stunde aktiv das Straßenbild seiner Heimatstadt Düsseldorf und ist einer der wenigen deutschen Street-Artists, die es zu weltweitem Ruhm geschafft haben. Seine Motive sprüht L.E.T. auf Papier, schneidet sie aus und plakatiert sie anschließend. Seine Motive sind meist nicht lange zu sehen – Streetart-Jäger lösen die Motive geduldig in der Nacht ab, um sich seine begehrten Motive zu sichern. Heute gilt L.E.T. zurecht als einer der besten und kreativsten Street Artisten aus Deutschland.

In seinen Motiven greift er alle Bildelemente auf, auch gern mal bekannte Sujets, die er mit seinen markant charmant-provokativen Aussagen versieht und ihnen damit eine neue Bedeutung zuweist. Immer sind es die Themen unserer Zeit, die L.E.T. kritisch aufs Korn nimmt und so auf augenzwinkernde Weise Missstände in unserer Konsum- und Spaßgesellschaft aufdeckt. L.E.T.s künstlerische Bedeutung steigt ständig durch weltweite Ausstellungen und Street-Artist-Conventions.

Wo?
rocket.store
Reichenbachstraße 41
80469 München
rocket-store.de

Künstler?
L.E.T. / Les Enfant Terribles
muca.eu

L.E.T. (2)

StephanRapke_Titel

Ruby Store

Stephan Rapke

Der Videokünstler Stephan Rapke zeichnet verantwortlich für das Schaufenster des Ruby Store. Seine Videoinstallationen wie die Panorama Videoinstallation TRANSFER verlagert die Dimensionen von Raum und Zeit, durch das Übereinanderlegen verschiedener räumlicher und zeitlicher Ebenen.

Unter anderem bei der Eröffnungsfeier des Louise-Kieselbachtunnels im vergangenen Jahr konnte man seine Werke bestaunen. Gemeinsam mit Mary der Inhaberin des Ruby Store wurde ein Konzept erarbeitet, das für Staunen bei den Passanten sorgen wird. Erst in der ganzen Länge der Zeit begreift man den komplexen Schaffensprozess in seinen Installationen.

Wo?
Ruby Store
Reichenbachstraße 37
80469 München
ruby-store.com

Künstler?
Stephan Rapke
stephanrapke.de

StephanRapke (2)

Mixen_Titel2

SHRN

Mixen

Michael Wiethaus (2)

Nachdem Mixen nicht nur Künstler, sondern auch Präsident einer Skate-Crew ist, stürzt er sich auch auf die Gestaltung des SHRN Skateboard-Shops, in dem er selbst tätig ist. Dafür wird der Grafiker und TSV 1860 München-Fan seine Entourage um sich herum scharen, um die Schaufenster seiner heiligen Hallen zu gestalten.

Das urige SHRN sich urig an, obwohl er direkt am Gärtnerplatz liegt. Neben der Theke steht ein gut eingesessenes rotes Ledersofa inmitten von Sneakern, Decks, Shirts und Socken mit Hanfmuster. Der ehrliche Münchner Skate-Shop und Sneaker-Store mit Marken von Skatern für Skater – die SHRN-Macher Kuhlmann, Mitschke & Esel gehören selbst der Skater-Szene an. Da die beiden Besitzer im Viertel bekannt wie bunte Hunde sind, wundert es nicht, dass die beiden großen Fans von Wimmelbildern sind: Immer irgendwie mit dabei im Gewusel und gleich schon wieder am nächsten Ort.

Wo?
SHRN
Klenzestraße 16
80469 München
wiethausmichael.de

WonABC_Titel

TINT

Won ABC, Christian Hundertmark, Haman Sutra, uvm.

TINT – Haman Sutra, Mia Maljojoki, Christian Hundertmark, Won ABC und Stephanie Walther

Vier Wochen, fünf Künstler, fünf paar Schuhe. So oder so ähnlich lässt sich das Konzept des Sneaker-Laden unweit der Gärtnerplatzes in einem Satz beschreiben. Das Thema der individuellen Gestaltung von Turnschuhen hat derzeit Hochkonjunktur.

Der kleine Laden, der sich inzwischen unter Sneaker-Liebhabern in ganz Deutschland einen Namen gemacht hat, bat fünf verschiedene Künstler einen Schuh zu gestalten und gleichzeitig dieses Design auf die Schaufenster zu transportieren. Im wöchentlichen Wechsel geben sich die beiden Modedesigner Haman Sutra und Stephanie Walther, sowie Grafikdesign-Guru Christian Hundertmark, Graffiti Künstler Won ABC  und die Schmuckdesignerin Mia Maljojoki die Klinke bzw. die Sneaker in die Hand.

Wo?
TINT
Klenzestraße 22
80469 München
tint-footwear.com

Künstler?
Mia Maljojoki vom 11.07. – 15.07.2016
miamaljojoki.com

Haman Sutra vom 16.07. – 20.07.2016
hamansutra.com

C100 vom 21.07. – 25.07.2016 –
c100studio.com

WON  vom 26.07. – 30.07.2016
wonabc.com

Stephanie Walther vom 01.08. – 07.08.2016

HamanSutra (2)

Haman Sutra

MiaMaljojoki (2)

Mia Maljojoki

 

 

ChristianHundertmark (3)

Christian Hundertmark

WonABC (1)

Won ABC

HNRX_Titel

Tengelmann

HNRX

HNRX (2)

HNRX (1)

„Wenn Lebensmittel zum Essen auf Lebensmittel zum Staunen treffen“ – so oder so ähnlich könnte das Motto für die Inszenierung des österreichischen Künstlers HNRX lauten. Der Innsbrucker Künstler mit Ursprüngen im Graffiti malt seit einigen Jahren im öffentlichen Raum vieler europäischer Städte. Bei seinen Bildern aus Sprühlack und Acrylfarbe hat er sich vor allem auf die hyperrealistische Darstellung von Lebensmitteln konzentriert. Niemand sonst in der Szene weiß es so, Nahrung und Kunst mit einer solchen Präzision zu vereinen. Und so ließ er es sich nicht nehmen, auch die Außenfassade des Lebensmittelhändlers im Epizentrum des Viertels zu gestalten.

Durch seine bisherigen Arbeiten ist in den letzten Jahren eine beachtliche Sammlung von “Food Graffiti” entstanden, das sich zu seinem Markenzeichen entwickelt hat. Neben Betonwänden malt HNRX auch im Atelier auf Pappe, Brettern und anderen Untergründen. Kunst zum Anbeißen bekommt hier eine völlig neue Bedeutung.

Wo?
Tengelmann
Reichenbachstraße 19
80469 München

Künstler?
HNRX
hnrx.at

Markus 'Tower' Westermann

Tobi’s Kitchen

Markus “Tower” Westermann

Wenn sich zwei Gastronomen für die Gestaltung der Außen- und Innenfläche von Tobi’s Kitchen zusammentun, muss das Resultat mit sehr viel Liebe verbunden sein. Die beiden Gastromomen Tobias Streit und Markus Westermann verbindet neben ihrer gemeinsamen beruflichen Tätigkeit auch die Liebe zur Kunst. Während sich die Bruckmann’s Bar von Markus Westermann in Maxvorstadt befindet, ist Tobi’s Kitchen längst zu einer Institution im Gärtnerplatzviertel aufgestiegen.

Dass Markus „Tower“ Westermann nicht nur Gastronom, sondern auch Künstler ist, wissen allerdings die wenigsten der Nachtschwärmer. Mit seinen feinen Zeichnungen wird er in der Bar seines Freundes seine Werke der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Wo?
Tobi´s Kitchen
Reichenbachstraße 37
80469 München
tobiskitchen.de

Tower_Titel

MilanMann_Titel

Shoeguerilla

Milan Mann

MilanMann1

Als „Kunst zum Mitmachen“ beschreibt der Videokünstler Milan Mann seine Installation, die dafür sorgen wird, dass sich das Schaufenster des Shoeguerilla Shops in eine digitale Spielfläche für Passanten verwandeln wird. Dank neuester Technik können Fußgänger die interaktive Installation permanent selbst verändern und dabei zuschauen, wie sie ihr eigenes digitiales Kunstwerk zum Leben erwecken.

Doch Milan Mann ist weit mehr als nur Spezialist für irrwitzige Installationen. Neben dem Spiel mit der Technik beherrscht Mann ebenso die Kunst der Hautverzierung. Als Tättowierer hat er sich in den vergangenen Jahren einen Ruf über die Grenzen von München hinaus erarbeitet.

Wo?
Shoeguerilla
Reichenbachstrasse 38
80469 München
shoeguerilla.com

Künstler?
Milan Mann
chaoscrewtattoo.com

ChristianHundertmark_Titel

VIU Flagshipstore

Christian Hundertmark

ChristianHundertmark (4)

Im VIU Store in der Reichenbachstraße gibt es die weit über die Stadtgrenzen bekannten Werke des Künstlers Christian Hundertmark zu bestaunen. Der Creative Director und Künstler aus München begann 1989 seine Laufbahn mit der ersten Graffiti Skizze „Bat Man“, der eine über zehnjährige aktive Karriere als Graffiti Writer folgte.

Nach seinem Studium in Bereich Kommunikationsdesign arbeite Christian ein Jahr in einer Werbeagentur, arbeitete dann als Freelancer und gründete 2003 sein Studio C100, dass er seitdem erfolgreich führt. Im Jahre 1999 war Christian mitunter einer der ersten aktiven Künstler in den der deutschen Urban Art Bewegung und veröffentlichte drei Jahre später das erste Buch über Street Art, den Bestseller „The Art of Rebellion I, II und III“, die als die Bibeln der Street Art bezeichnet werden und die sich weltweit über 80.000 Mal verkauften. Durch Christians Vernetzung in die (Urban-) Art Szene als Künstler, durch Vorträge und Workshops hat das multidisziplinär arbeitende Studio viele Aufträge im künstlerischen und kulturellen Bereich. Im VIU Store wird er einen Teil seiner letzten Ausstellung zeigen.

Wo?
VIO Store
Reichenbachstraße 38
80469 München
shopviu.com

Künstler?
Christian Hundertmark
c100studio.com

_DSF2059 Kopie_Fotor

Wohnpalette

Sebastian Schulz

Wie man Gegenstände zur Geltung bringt, weiß die Inhaberin des kleinen Ladens in der Frauenhoferstraße ganz genau. So ist eine logische Konsequenz, dass sie bei der Wahl des Künstlers auf einen Fotografen gesetzt hat, der den Schwerpunkt seines Schaffens auf die Inszenierung legt. Der in Lemgo, NRW, geborene Künstler/Fotograf Sebastian Schulz studierte Gestaltung an der Fachhochschule Bielefeld und an der Chung Ang University, Seoul, Süd Korea.

Die Arbeit von Sebastian Schulz setzt sich intensiv mit der heute im Alltag virulenten Bilderwelt auseinander. Ganz im Geiste der Bielefelder Schule, arbeitet Sebastian Schulz interdisziplinär und mit Bezug zu gegenwärtigen Kontexten. Neben dem dokumentarischen Bild ist die inszenierte Fotografie eine der Schwerpunkte von Sebastian Schulz Arbeiten. Mit der Bildsprache der zeitgenössischen Werbeindustrie schafft Sebastian Schulz Hochglanzfotografien, stellt jedoch gleichzeitig genau diese Bild sprache in Frage. Die inszenierte Doppelbödigkeit der Bilder verweist dabei auf eine Reflexionsebene in welcher das Abgebildete stets neu zu bewerten ist; menschengemachte Architektur wird verfremdet und Isoliert, abgebildete Personen werden zu Darstellern, zum Trägermaterial für die Frage nach der objektiven Schönheit, und genau diese Frage wird zum zentralen Gegenstand von Schulz hochästhetischen Bildern, wahrt das Abgebildete dabei doch stets den als solchen inszenierten schönen Schein.

Adresse
Fraunhoferstraße 13
80469 München
http://www.schulz-design.eu/

zephyr

Zephyr Bar

Chris Wandschneider

Die Barkarte der in der Baaderstraße gelegenen Zephyr Bar ist weit über die Grenzen der bayrischen Landeshauptstadt bekannt. Auf die vom Mixology Magazin als „Barkarte des Jahres“ ausgezeichneten Kunstwerke des Münchner Künstlers Christian Wandschneider wartet die internationale Barkarte jedes Mal aufs Neue. In regelmäßigen Abständen kreiert er in liebevoller Handarbeit so kleine Kunstwerke aus Materialien wie Holz oder Metall, die in aufwendiger Nachbearbeitung individuell zu kleinen Unikaten gestaltet werden.

Im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. wird er diese an die großen Fensterfronten der Zephyr Bar live anbringen und so die Kunst im Glas von Chef-Barkeeper Lukas Motejzik auf die Außenfassade transportieren.

Wo?
Zephyr Bar
Baaderstraße 68
80469 München
zephyr-bar.de

Künstler?
Chris Wandschneider
behance.net/chriswandschneider

012_by_NickFrank_thumb

Teilnehmende Künstler.

Werke dieser Künstler sind im Rahmen von DEIN VIERTEL. DEINE LEINWAND. zu sehen.

Alexander Rosol, Ángel Barroso, Anette Koch, Betty Mü, Casiegraphics, Chris Wandschneider, Christian Hundertmark, Constanze Reithmayer Stark, Fabian Gatermann, Florian Genzken, Haman Sutra, Jakob Hauser, Julian Mittelstaedt, Julius Kerscher, Les Enfant Terribles, Markus „Tower“ Westermann, Matthias Mross, Max Zorn, Mia Maljojoki, Michael Nischke, Milan Mann, Miri Ganser, Miriam Stark, Nick Frank, Nick Walker, Nik Simml, OHANA Künstler Kollektiv e.V., Patrick Hartl, Peintre X, Quasimodo, Raffaele Celentano, Sarah Sulai, Sebastian Wandl, Shepard Fairey, Stephan Rapke, Stephanie Walther, Tanja Hirschfeld, Toni Spyra, Won ABC und viele mehr.